Von 1874 bis Heute

Die Entwicklung der Bäckerei von Ihrer Gründung bis heute ist eigentlich auch die Geschichte von fünf Generationen Bossharts.

BBB-65.jpg
BBB-111.jpg

1874

Johann Bosshart-Baltensperger (1852-1940) gründete die Bäckerei Bosshart am «Weinberg». Aus der Ehe mit Anna Maria Baltensperger stammen 3 Kinder Hanna, Emanuel und Marie.

1904

Umzug der Bäckerei vom «Weinberg» an den heutigen Standort an der Dorfstrasse.

1906

Nach der Bäckerlehre bei seinem Vater übernahm Emanuel Bosshart-Weidmann (1882–1966) in der 2. Generation die Bäckerei. Er heiratete am 6.10.1908 Lina Weidmann. Aus dieser Ehe entstanden die 5 Kinder Paul, Lina, Karl, Werner und Hans.

1938

Paul Bosshart-Baltensperger (1910-1945) konnte in der 3. Generation die Bäckerei übernehmen. Seine Ehefrau Rosa Baltensperger schenkte ihm 3 Kinder; Paul, Heinz und Hanni. Vater Bosshart erkrankte früh und verstarb im Alter von 35 Jahren, nicht aber bevor sein grösster Wunsch in Erfüllung ging, dass einer seiner beiden Söhne den Bäckerberuf erlernen würde.

1962

Anbau der Backstube.

1965

In der 4. Generation übernehmen Paul und Herta Bosshart-Stäheli die Bäckerei, und das mit grossem Erfolg. Aus der Ehe der beiden entstammen Tochter Eveline *1964 und Sohn Daniel *1965.

1972

Vergrösserung und Neubau des Ladens.

1993

Nach Lehre und Auslandaufenthalt schliesst Daniel mit grossem Erfolg die Meisterprüfung ab. Zusammen mit 2 Kollegen reist er an die Bäcker-Weltmeisterschaft in Paris und was niemand erwartete, sie schafften den 1. Rang und brachten die «Coupe de Monde de la Boulangerie» in die Schweiz und nach Brütten.

1994

Die fällige Renovation und der Neubau der Produktionsräume wurden abgeschlossen.

1997

Daniel und Christa Bosshart-Siegenthaler übernehmen in der 5. Generation die Bäckerei. Es folgen turbulente Jahre der Expansion mit der Renovation und Umbau des Hauptgeschäftes und des Laden (2002).

2008

Eröffnung der Filiale Bassersdorf und Renovation derselben im Jahr 2010.

2012

Eröffnung Bäckerei & Bistro in Nürensdorf.